Freikarten gewinnen!

sehsüchte gewinnt 1. Potsdamer Kongress-Preis

17.11.2010 - sehsüchte, das größte internationale Studentenfilmfestival Europas, ist am Dienstagabend mit dem 1. Potsdamer Kongress-Preis in der Kategorie „regelmäßig wiederkehrende Veranstaltungen“ ausgezeichnet worden. Der mit einem Preisgeld von 1000 € dotierte Preis würdigt Veranstalter aus den Bereichen Wissenschaft, Forschung, Wirtschaft und Kultur, die sich bei der Durchführung von Tagungen und Kongressen in Potsdam als Botschafter der Landeshauptstadt Potsdam verdient gemacht haben. Der 1. Potsdamer Kongress-Preis ist eine Veranstaltung des Vereins proWissen Potsdam und der Hotels der Erfa-Gruppe.

Die Preisbegründung:

sehsüchte ist als Studentenfilmfestival 1972 entstanden und nach der Wende 1995 von Studenten wiederbelebt worden. Die gesamte Organisation und Durchführung liegt in jedem Jahr erneut in den Händen eines studentischen Teams, was den besonderen Charme dieser Veranstaltung ausmacht. Als größtes, internationales Studentenfilmfestival hat sehsüchte eine Ausstrahlung weit über die Potsdamer Grenzen hinaus, wird von der nationalen und auch internationalen Presse wahrgenommen. Es ist eine Veranstaltung, die sich einerseits an ein hoch spezialisiertes Publikum, wie Filmemacher und Produzenten, eben Filmschaffende aller Bereiche wendet, andererseits an ein breites, öffentliches Publikum. Der interkulturelle Austausch zwischen jungen Filmschaffenden, Gästen und Publikum, ein abwechslungsreiches Filmprogramm sowie zahlreiche parallele Veranstaltungen sind Teil des Konzepts, das sehsüchte so einzigartig macht. Da sehsüchte vor allem von seinem begeisterten Publikum lebt, gab das Festivalteam auch 2010 wieder alles dafür, so viele Gäste und Besucher wie nur möglich nach Potsdam zu holen.

Der Preis wurde von der Sprecherin der Erfa-Gruppe Gondra Wettley überreicht: „Uns hat an dieser Bewerbung begeistert“, so Gondra Wettley, „dass es das sehsüchte-Festival schon seit vielen Jahren gibt, es mit der Tradition der Stadt verbunden ist und jedes Jahr aufs Neue von jungen Menschen organisiert wird.“ Stellvertretend für das 40-köpfige Organisationsteam nahmen Sarah Penger und Esther Rothstegge, Festivalleitung des 40. Internationalen Studentenfilmfestivals der HFF Konrad Wolf, den Preis entgegen. „Nun wissen wir, wie sich die Filmemacher bei unserer Preisverleihung fühlen“, sagte Esther Rothstegge nach der Verleihung.

„Der Preis ist eine tolle Anerkennung für die Arbeit des ganzen Teams“, so Sarah Penger, „und eine super Motivation für das nächste Festival.“ Die Vorbereitungen dafür haben bereits begonnen. 2011 findet sehsüchte vom 02. bis 08. Mai in den Thalia Programm Kinos und der Hochschule für Film und Fernsehen „Konrad Wolf“ in Potsdam-Babelsberg statt.

sehsüchte ist das größte internationale Studentenfilmfestival Europas und wird von Studierenden der HFF „Konrad Wolf“ jährlich in Eigenregie organisiert. Konzeption und Organisation des Festivals liegen auch in diesem Jahr wieder vollständig in den Händen von Studierenden der Hochschule für Film und Fernsehen „Konrad Wolf“ in Potsdam-Babelsberg.


Weitere News:

25.05.2018 - Thalia Cinematograph - Der russische Salon präsentiert: KOLYMA (OmU) Preview in Anwesenheit des Regisseurs Stanislaw Mucha
23.01.2017 - Preview: „Bibi & Tina – Tohuwabohu Total” in der UCI Kinowelt
23.01.2017 - Heroes Night: „John Wick: Kapitel 2” in der UCI Kinowelt
23.01.2017 - TOYS“R“US Familienkino: „3D The Lego Batman Movie“ im UCI
23.01.2017 - Heroes Night: „Hacksaw Ridge” am 25.01.2017 in der UCI Kinowelt
23.01.2017 - Women`s Night: „Fifty Shades of Grey – Gefährliche Liebe” am 08.02.2017 in der UCI Kinowelt
02.12.2016 - Advents- und Weihnachtsspezial in der UCI-Kinowelt in Potsdam
14.07.2016 - Filmgespräch zu MEINE BRÜDER UND SCHWERSTERN IM NORDEN im Thalia
11.07.2016 - DIE PRÜFUNG mit großer Expertenrunde im Thalia Potsdam
15.02.2016 - SÜDAFRIKA – DER KINOFILM: Begegnung mit Silke Schranz und Christian Wüstenberg im Thalia Potsdam

Weitere Meldungen ...
 
Benutzerdefinierte Suche

Sitemap

Kinoprogramm Potsdam - 15. November bis 21. November 2018